Mein Standort

Standort wechseln
Köln
  • Friesenplatz 17a
  • 50672 Köln
  • 0221 - 2571560
  • 0221 - 2575688
koeln@traumkonzept.com


Öffnungszeiten

Mo-Fr: 11.00 - 19.00 Uhr
Sa: 10.00 - 18.00 Uhr

Standort: Köln Schließen

(0)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Massivholzbett Classico

Rahmenhöhe: Die Rahmenhöhe eines Bettgestelles meint die Zentimeteranzahl gemessen vom Fußboden bis zur Oberkante des Gestelles. Die Rahmenhöhe hängt direkt mit der Sitzhöhe zusammen. Wir haben viele Betten mit verschiedenen Rahmenhöhen im Programm. 

Stellfläche: die Stellfläche beschreibt die Außenlänge und die Außenbreite des Bettes. Bettgestelle mit breitem Rahmen haben eine hohe Stellbreite, Betten mit stark gebogenen Rückenlehnen haben eine große Stelllänge.

Absenkung: Absenkung beschreibt die Versenktiefe, die das Bettgestell für Lattenrost und Matratze zur Verfügung stellt. Für 10cm hohe Lattenroste empfehlen wir mindestens 14 cm Absenkung. Bei geringeren Absenkungen besteht die Gefahr, dass die Matratze vom Bettrahmen nur unzulänglich gehalten wird. Wir führen viele Betten mit variablen Absenkmöglichkeiten. Die Absenkung wird von der oberen Kante des Bettrahmens bis zu den vorhandenen Auflageleisten/Winkeln für das Lattenrost gemessen.

Durchgehende Lattenrostauflageleiste: diese Konstruktion bevorzugen wir, denn sie stellt sicher, dass die Lattenroste perfekt über die ganze Länge des Bettes abgestützt werden und macht das Bett für jede Sorte Lattenroste geeignet. Dazu passt ein durchgehender Mittelholm.

Matratzenüberstand: Der Matratzenüberstand ergibt sich aus der Absenkung des Bettes, der Höhe von Lattenrost und Matratze. Ein Beispiel: bei einer Absenkung von 14 cm, einem 8cm hohen Lattenrost, einer 18cm hohen Matratze ergibt sich ein Matratzenüberstand von 12cm. Mit Hilfe des Matratzenüberstandes kann die Einstiegshöhe beeinflusst werden. Es gibt Bettgestelle, die bei einem hohen Matratzenüberstand optisch hübscher werden oder optisch ungünstig beeinflusst werden.

Bettgröße: die Bettgröße wird immer nach dem Bettinnenmaß betitelt. 180cmx200cm bedeutet also, dass das Bett von innen 180cm breit ist und 200cm lang. Sie benötigen entweder 2 Matratzen der Größe 90cmx200cm oder eine Matratze der Größe 180cmx200cm.

Bodenfreiheit: die Bodenfreiheit ist wichtig für die Möglichkeit, Bettkästen unter dem Bettgestell unterzubringen oder genug Platz für den Staubsauger zu haben, damit der Staub unter dem Bett problemlos entfernt werden kann. Die Bodenfreiheit eines Bettgestelles meistens modellspezifisch, es sei denn das Modell hat verschieden lange Füße zur Auswahl oder es wird grundsätzlich in zwei Höhen angeboten.

Höhe der Rückenlehne: Die Höhe der Rückenlehne ist ein wichtiges Maß in Dachgeschosswohnungen und mitentscheidend über SItzkomfort im Bett. Sie wird bei fest verbauten Rückenlehnen oft direkt vom Boden gemessen und als Gesamthöhe angegeben, oder bei Einstecklehnen auf das Maß der Rahmenhöhe aufgerechnet. 

Einstiegshöhe: Die Einstiegshöhe ergibt sich aus der Rahmenhöhe und dem Matratzenüberstand. Für Menschen mit Rückenproblemen empfehlen wir eine Einstiegshöhe, die es ermöglicht dass das Knie im Sitzen unterhalb des Hüftgelenkes bleibt. Dieses Maß ist abhängig von der Körperlänge der Person. Als Richtwert kann man sagen, dass ab 47 cm Einstiegshöhe und höher für rückengerechtes Aufstehen gesorgt wurde.

Bettseitenhöhe: die Bettseitenhöhe meint die Höhe des Holzrahmens selbst. Durch die Erhöhung der Bettseitenhöhe erhält man mehr Absenkung, was bei hohen Matratzen und Lattenrosten häufig wichtig werden kann, um die optische Anmutung des Bettes zu wahren. Natürlich darf man eine hohe Bettseitenhöhe auch nur aus optischen Gründen bevorzugen.